Montag, 12. November 2012


Günstig und Billig auch beim Guide Michelin gilt das

Pressemeldung heute:
Preisbewusst. Anteil von Preisaktionen am Gesamtumsatz mit Waren des täglichen Bedarfs seit 2002 mehr als verdoppelt. Laut GfK Anstieg von 9 auf 19 Prozent.
Also doch, in Deutschland ist ein günstiges Lebensmittel ein Gutes.

Und jetzt bin ich wieder beim BIB Gourmand,denn auch hier ist die Zahl der Restaurants  stetig angestiegen die Zitat: "Sorgfältig zubereitete, preiswerte Mahlzeiten. Für Sie wird es interessant sein, auch solche Häuser kennen zu lernen, die eine sehr gute, vorzugsweise regionale Küche zu einem besonders günstigen Preis- / Leistungs-Verhältnis bieten!"

Auf der einen die Sterne und der Luxus und auf der anderen das Alltagsgeschäft.
Jaja, das Geld liegt nicht mehr auf der Strasse auch beim Guide nicht.

Frau/Mann ist nicht mehr stolz darauf selber zu kochen, sondern stolz darauf ein tolles günstiges Restaurant entdeckt zu haben. Das könnte die eine Erklärung sein.

Bei den Sterne Restaurants sind wir an dem Punkt dass dies bereits wieder eine Individualisierung darstellt, hier zeige ich mich und lasse mich auf die ursprünglichste aller Arten verwöhnen und zeige dies auch !






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen